Projekte / Gesundheit

Elektrotechnik für das erste Green-Hospital in Rheinland-Pfalz

Am Standort Liebfrauenberg entstand das erste GREEN-HOSPITAL in Rheinland Pfalz. Geplant wurde die Zusammenlegung der stationären und fachärztlichen ambulanten Versorgung der Glantal-Klinik Meisenheim in einem nachhaltigen Neubau mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 16.000 qm. Ziel war die optimale Nutzung aller Potentiale nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), so dass ein umweltfreundlicher und zugleich wirtschaftlicher Neubau entstand. Bei der Konzeption und Planung des neuen Krankenhauses wurden Umweltschutz, Schonung der natürlichen Ressourcen, Gesundheit der Nutzer und Patienten, Behaglichkeit und die Reduzierung der Nutzungskosten besonders berücksichtigt und in einem integralen Planungsansatz aufeinander abgestimmt.

Für das Krankenhaus wurde eine Silber-Zertifizierung nach DGNB-Standard angestrebt. Um dieses Ziel zu erreichen, sind hohe ökologische, ökonomische, soziokulturelle und funktionale Standards gefordert. Das Vorzertifikat Silber wurde bereits verliehen.

21-09-12 Spatenstich, Baubeginn am Gesundheitszentrum: 40-Millionen-Projekt auf dem Meisenheimer Liebfrauenberg. Unter Mitwirkung der Ministerpräsidentin von RLP Malu Dreyer und den Geschäftsführer des Landeskrankenhauses Alzey, Dr. Gerald Gaß, wurde der erste Spatenstich durchgeführt.

19-12-14 Einweihungsfeier, Gesundheitszentrum nach DGNB und somit das erste Akutkrankenhaus Deutschlands mit den Ansprüchen eines "Green Hospitals".

Aufgabe: Neubau, OP Sanierung
Bauherr: Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
Architekten: sander. hofrichter architekten, Ludwigshafen

 

Zurück